Wohlfühltag - Auszeit von der Pflege

Von 18.05.2019 14:30 bis 19:00

Seit 2013 lädt der Verein Demenzfreundliche Kommune Lichtenberg e.V. unter dem Motto „Wir sind es wert, verwöhnt zu werden – ein Nachmittag für alle, die pflegen und gepflegt werden“ zu einem Wohlfühltag ein. Unterstützt wird der Wohlfühltag, der im Haus der Generationen stattfindet, von verschiedenen Akteuren aus Lichtenberg wie z.B. der Kontaktstelle PflegeEngagement, der Lichtenberger BetreuungsDienste gGmbH, dem Pflegestützpunkt Lichtenberg Einbeckerstraße, der FSE Pflegeeinrichtung und dem Paritätischen Seniorenwohnen. Mit diesem Angebot wollen die Organisatoren vor allem DANKE sagen.

Wer pflegende Angehörige unterstützen will, muss sie ernst nehmen, anerkennen und wertschätzen. Die kostenfreie Veranstaltung bietet Gelegenheit zum Abschalten, Entspannen und zum Austausch mit anderen Angehörigen. Sie haben hier Zeit, einen schönen, entspannten Nachmittag zu verleben – zum Beispiel bei musikalischer Unterhaltung, Handmassagen oder beim Streicheln der Vierbeiner, dem Hund Charly und den Alpakas und einem Bewegungsangebot. Ein buntes Programm, bei dem auch für das leibliche Wohl gesorgt ist. Für Menschen mit Pflegebedarf bieten ehrenamtliche und professionelle Helfer*innen individuelle Begleitung und Unterstützung an.

Der nächste Wohlfühltag findet im Rahmen der Woche der pflegenden Angehörigen 18. Mai 2019 von 14:30 -19:00 Uhr statt.

Anmeldung:

  • Pflegestützpunkt Lichtenberg
  • Tel.: 030 9831 763 0,
  • psp-lichtenberg@volkssolidaritaet.de

  • Verstehen

    Das Verstehen der Besonderheiten der Demenz zu fördern, kann Vorurteile und Berührungsängste gegenüber Menschen mit Demenz abbauen, Verständnis zwischen den Generationen schaffen, Barrieren im Umgang durch Förderung von Wissen überwinden.
  • Annehmen

    Eine Kultur des Annehmens der Menschen mit demenziellen Veränderungen kann die Stimme von Menschen mit Demenz hörbar machen und ihre Lebenswelten erschließen, die Verbesserung der Situation von Demenzkranken und ihren Angehörigen fördern.
  • Miteinander leben

    Miteinander leben heißt, eine Kultur der Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Demenz zu fördern, nachbarschaftliche Hilfe und bürgerschaftliches Engagement fördern, statt Isolation und Rückzug, Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe zu erschließen.

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Ok